shortlist

2006/09/14

shortlist 26

s26 cover



: Arm inmitten des Reichtums

usnw_chipkasse

Arm inmitten des Reichtums

Krasse Gegensätze zeichnen ein Land, das schwerfällig nach seiner Zukunft sucht. Während nach einer aktuellen UNICEF-Studie sich die Anzahl der in Armut lebenden Kinder seit 2004 auf 2,5 Millionen verdoppelt hat, wird der Wehretat für 2007 um 480 Millionen aufgestockt. Ein recht 'uncooler' Vergleich, nicht aus einer Bananenrepublik, sondern mitten aus Deutschland. In einer der reichsten Volkswirtschaften der Welt müssen Eltern ihre Kinder von der Ganztagsschule abmelden, weil sie kein Geld mehr haben, um dort das Essen zu bezahlen.

weiter ... | shortlist.uturn8 |

: Dreams of Miss X

shadows

Mit The 4 Dreams of Miss X startet Agent Provocateur eine neue Werbekampagne. Das britische Dessous-Label hat dafür das Topmodel Kate Moss und den Regisseur Mike Figgis (Leaving Las Vegas) verpflichtet. Der erste Teil 'Shadows' ist von klassischen Vorbildern geprägt. Kate Moss räkelt sich in schwarz-weißen Unschärfen, und steigt lasziv lange Treppen hinauf. Die vier Kurzfilme werden bis zum nächsten Frühjahr exklusiv im Internet veröffentlicht, der nächste 'Traum der Miss X' erscheint am 1. November.
The first part Shadows of Kate Moss' sexy film series The 4 Dreams of Miss X for lingerie label Agent Provocateur is now online.

:: exhibitions 26

Das Achte Feld / The Eighth Square | László Moholy-Nagy |
Mobicapping | Shiro Matsui | Street - behind the cliché

:: festivals 26

ARS Electronica | Momentum |
Tanz im August | Venice Film Festival

: Finale Rettung Michigan

Finale Rettung Michigan

Durch TCB verseuchtes Futter sind in Michigan tödliche Giftstoffe ins Rindfleisch geraten. Ein einflussreiches Kartell vertuscht den Schaden und lässt ein grenzenloses Massensterben zu. Die Widerstandsorganisation "Cancer Incorporated" weiß die Verschleierung dieser Katastrophe zu nutzen und gibt die Krebstoten in provokatorischer Absicht als Opfer von Attentaten aus. Die Regierung organisiert eine Geheimarmee mit diktatorischer Vollmacht, um die Widerstandsorganisation zu vernichten. In diesen Wirren hat Alf, ein Versicherungsagent, gute Gründe, seine Geliebte Marsha aus Michigan herauszuholen. Als er jedoch am verabredeten Ort eintrifft, erwartet ihn eine Überraschung.

Carl Amery (1922-2005) war ein deutscher Schriftsteller. Er schrieb neben einigen Hörspielen zahlreiche Romane und wurde durch seine kulturkritischen Essays bekannt.

Hörspiel von Carl Amery
Regie : Bernd Lau
Sprecher : Manfred Krug, Christa Berndl, Josef Quadflieg, Gudrun Landgrebe, Matthias Ponnier u.a.
Produktion : WDR/BR 1982/ca. 54'
12.09.2006 20:05 H | WDR5 | streaming real/wm

: Free Culture

freeculture

Free Culture (How Big Media Uses Technology and the Law to Lock Down Culture and Control Creativity) is a book by law professor Lawrence Lessig that was released on the Internet under the Creative Commons license (by-nc 1.0) in 2004. The printed version of the book was published under full copyright.
free download | free-culture.cc | more information | FreeCulture.org |
"Free Culture" popup audiobook

Freie Kultur (Wie die grossen Medienunternehmen die Technologie und das Recht ausnutzen, um die Kultur wegzusperren und die Kreativität zu kontrollieren) ist ein Buch des Juraprofessors Lawrence Lessig, das 2004 im Internet unter der Creative Commons-Lizenz (cc-by-nc 1.0) veröffentlicht wurde. Die gedruckte Ausgabe des Buches wurde unter vollem Urheberrechtsschutz veröffentlicht, der Titel der deutschen Ausgabe ist
Freie Kultur. Wesen und Zukunft der Kreativität | index 4.shortlist

Lawrence Lessig kämpft für die Balance zwischen Kreativität und Kommerz. Er warnt vor einer 'Nur-Lesen-Kultur', wie sie die Industrie propagiert.
Es geht um viel mehr als um Hollywood, mit Lawrence Lessig sprach Peter Sennhauser für | tagesanzeiger |

: Klaus Kinski

kinski

"Lass mich ausreden, wenn Du was wissen willst!"
Klaus Kinski in einem Gespräch über sich, Instinkt und Gefühl.
video : Interview 1985 | YouTube
link : Die Kinski.Bänder | shortlist 21

: Marcel Wanders

Marcel Wanders' Zeppelin

Marcel Wanders' Zeppelin
brings true the definition of a modern classic. The classic chandelier which is of a white powder-coated steel with trasparent 'candles', is sprayed with a unique 'cocoon' resin to create the diffuser. hive

:: music 26

Dani Siciliano | photophob

:: news 26

Copycan | Environmental damage highlighted by Google Earth |
Goethe-Institut Podcast | Moon mission SMART-1

: Tagebuch schreiben

woitsch

Das Schreiben eines Tagebuches ist weit mehr als nur das pflichtgemäße Protokoll der täglichen Ereignisse. Und wenngleich es zu späteren Zeitpunkten ein wunderbarer und manchmal auch hilfreicher 'Erinnerungsort' ist, liegt seine eigentliche Qualität schon im Augenblick des Schreibens.
weiter ... Ingeborg Woitsch für a tempo | shortlist.index 3 |

:: text 26

Dem Hurrikan folgt die ethnische Säuberung | Ensemble im Film |
Environmental damage highlighted by Google Earth

: The Canary Project

Three Months After the Hurricanes, 2005

Three Months After the Hurricanes, 2005
The Canary Project is compiling a persuasive visual record of climate change and its potential for devastation. By photographing landscapes throughout the world that are either currently undergoing dramatic transformation or are vulnerable to predicted changes to come, we convey the urgent reality of global warming.
more ... | shortlist.feature 8
The Canary Project hat sich zur Aufgabe gesetzt, die Anzeichen der globalen Erwärmung zu dokumentieren und das Potential der damit verbundenen Zerstörung aufzuzeigen. Intensive Fotografien von Landschaften, die entweder gerade eine drastische Umwandlung erleben oder für die Veränderungen vorausgesagt werden, sollen für die unmittelbare Wirklichkeit des Klimawandels sensibilieren. weiter ... | shortlist.feature 8 |

: Wasser, Wasser!

water water, 2005

Wasser ist das wichtigste Lebenselexier für den Menschen wie für die Natur. Unser wichtigstes Nahrungsmittel ist durch nichts anderes zu ersetzen. Ein Mensch muss täglich etwa 2-3 Liter Wasser trinken. Wasser ist unverzichtbar und ein entscheidender Faktor für die wirtschaftliche und soziale Entwicklung. Der freie Zugang zum Wasser sollte daher ein Menschenrecht sein, doch der UN-Wasserbericht 2006 zeigt, dass dem nicht so ist.
weiter ... | shortlist.feature 9 |




cover : shortlist26 | 1280 x 854
archive : shortlist | 2006

:: next issue : shortlist27 | 2006/11/16
:: Uwe Haack