shortlist

2008/08/13

: Hermann Lingg

Nicht jenes Zaubernetz, gesponnen
Aus deinem schönen Lockenhaar,
Auch nicht dein leuchtend Augenpaar
Hat so mein Herz für dich gewonnen,
Nein, eine Schönheit höh’rer Art,
Die immer mehr sich offenbart.

Der reine Wert, dein innres Leben,
Der Seelenadel, der dich schmückt,
Das ist’s, was mich an dir entzückt;
Und beben muß ich, tief erbeben:
Es beugt mich der Gedanke fast,
Daß du mich lieb gewonnen hast.


Hermann Lingg
in 'Ausgewählte Gedichte', 1853

Hermann Lingg ( 1820 - 1905 ) war ein deutscher Dichter. Als Lyriker und Epiker widmete er sich besonders dem Verfassen von Balladen, schrieb aber auch Dramen und Erzählungen. via | lyrikmail |

lingg corona
lingg corona | 2:07 |
aus Poems Between Images : poem - Hermann Lingg, music - NIN, voice - UE J. HAWK
virage 2008 cc license : by-nc-sa

tags : poetry, lingg, nin, hawk
.:. md