shortlist

2008/07/29

: Entlebuch und ein halbes Zebra

entlebuch.kwaggawerk

Entlebucher Guugger beschallen die Innenstadt von Köln

Der Escholzmatter Reto Stadelmann, der in Köln lebt und als freischaffender Komponist arbeitet, hat den Event 'Entlebuch und ein halbes Zebra' initiiert und organisiert. Rund 200 Entlebucher Guugger freuen sich auf ein einmaliges Erlebnis.

...
Quagga, halb Zebra, halb Pferd
Schon lange geisterte im Kopf des innovativen, jungen Künstlers die Idee herum, einen Event mit Leuten aus dem Entlebuch in Köln zu realisieren. Als ehemaliger Tambour-Major der Ratteschwänz Escholzmatt liegen ihm natürlich die Guuggerklänge sehr am Herzen. So entwickelte er das Projekt „Entlebuch und ein halbes Zebra“. Was hat es mit dem halben Zebra auf sich? Quagga ist ein im 19. Jahrhundert ausgestorbenes „Mischtier“ aus halb Zebra und halb Pferd. Nach diesem Tier wurde das Kunstorchester benannt, wobei der Einfachheit halber Quagga in Kwagga umgewandelt wurde. So entstand auch der Name des Projektes: „Entlebuch und ein halbes Zebra“. Reto Stadelmann konnte die „Schonbachgusler“ Marbach, die „Änteguugger“ Escholzmatt, die „Ratteschwänz“ Escholzmatt sowie die „Fläckler“ Schüpfheim für den Event gewinnen.

Durch das Zusammentreffen der Schweizer Guggenmusigen mit den deutschen Künstlern soll der künstlerische Austausch zwischen den beiden Ländern angeregt werden und die kulturelle Attraktivität der Stadt Köln und der Schweizer Bergwelt Biosphäre Entlebuch gefördert werden.

Anarchische Klänge und Rhythmen
Die rund 200 Musiker aus dem Entlebuch werden zusammen mit dem Kunstorchester Kwaggawerk am Samstag, 2. August 2008, den öffentlichen Raum von Köln auf eine Weise bespielen, dass Musik und Theater, Tanz und Kunst miteinander verknüpft werden. In einem Sternenmarsch bewegen sich die fünf Bläserkapellen gleichzeitig durch die Stadt, von verschiedenen Punkten ausgehend und ein gemeinsames Ziel ansteuernd. Jedes der fünf Korps platziert eine Themenstellung zu Urbanisierung / Abwanderung, Integration und Ausgrenzung, weshalb die Entlebucher Guugger nicht in gewohnt fasnächtlichem Gewand auftreten, sondern passend zu dem ihnen vorgegebenen Thema. Das grosse Finale findet dann im Rheingarten, mitten in der Stadt Köln statt.
... kompletter Artikel | culture in space |
Annalies Studer für Entleucher Anzeiger © 2008
/ mit freundlicher Genehmigung des Entleucher Anzeiger ( Print-Ausgabe vom 25.07.2008 )

Entlebuch und ein halbes Zebra
Schweizer Guggenmusik trifft Kunstorchester Kwaggawerk
02.08.2008, 18-21 H Köln DE
:. entlebuch.kwaggawerk.de

:. KWAGGAWERK ist die Provokation des Guten | shortlist |
tags : festival, kwaggawerk, music, summerWaves08
.:. md

: Breaking The Rules

BREAKING THE RULES ergründet die Verbindungen zwischen den einzelnen Gegenbewegungen und ihrem radikalen und revolutionären Geist, der einhergeht mit dem scheinbaren Paradox ihrer Kommerzialisierung. Immer auf der Suche nach Schlüsselereignissen, die der jeweiligen Bewegung ihren Namen gaben, wandert der Film durch Zeit und Raum und stellt dabei Vorreiter der Gegenkulturen vor. Bereichert durch einen packenden Soundtrack (inklusive Studio- und Konzertmitschnitten von Charlie Parker, Thelonious Monk, The Fugs, The Mamas & The Papas, Janis Joplin und weiteren), einen rasanten Schnitt, interessante Blickwinkel und exklusive Foto- und Filmarchivaufnahmen.
via | regie.de |

Regisseur Marco Müller erhielt für BREAKING THE RULES 2006 den Hauptpreis beim Festival di Palazzo Venezia.
|| 29.07.2008 arte 22:55 H, 93' D 2005
:. Marco Müller
tags : film, festival, müller
.:. fw

2008/07/28

: Solar Moon DJs vs Uli Sigg


Solarmoon DJs vs Uli Sigg
VIVA ZWEI 2Step (2001) | part 1 of 6

|| playlist
1 | Dschungelbuch Crew "Trautes Heim, Glück allein"
2 | Rubbasol "Mango Bong"
3 | Swayzak feat. Benjamin Zephaniah "Illegal"
4 | Blake C. "Nightmarket"
5 | Noiseshaper "The Only Redeemer"
6 | Salz vs. Rubbasol "Salty Music"
7 | Noiseshaper "The Only Redeemer"
8 | Tricky & Hawkman "Give It To Them"
9 | Razoof & O' Finken vs. Rubbasol "Sexy DJ Music"
10 | Razoof "Lambsbread"
11 | Razoof "Montego Bay"
12 | Salz "The Dreamer"
13 | Razoof "I Just Wanna Thank god" Salz Remix
14 | Solar Moon System "Redemption Song"
15 | Wuleek s "Public Announcement #1"
16 | Kosheen "Hide U"
17 | Lil` Louis "Clap Yo Hands" Pfm Remix
18 | Rubbasol feat. Don Abi "Surrender"
19 | Solar Moon System "Solar Moon" Rubbasol's Sunset in Paradise Dub
20 | Solar Moon Soundsystem feat. John Bull Bloomfield "Carrier Signal"
21 | Wuleeks "Public Announcement #2"
part 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | youTube

:. Solar Moon | mySpace
:. Uli Sigg | mySpace
tags : music, solar moon, sigg, summerWaves08
.:. uh

2008/07/25

: Deutsche CC-3.0-Lizenzen veröffentlicht

Creative Commons für die BR Deutschland
Creative Commons Deutschland hat die deutsche Variante der CC-3.0-Lizenzen veröffentlicht. Die Lizenzen, die es Kreativen erlauben, Regeln für den öffentlichen Umgang mit ihren Werken zu definieren, sind dem Recht der Bundesrepublik angepasst worden.

Die CC-Lizenzen erlauben nun auch, Verwendungsrechte für noch nicht bekannte Nutzungsarten [z. B. in Mediensystemen, die erst noch geschaffen werden] zu definieren. Diese Möglichkeit besteht seit Anfang 2008 im deutschen Urheberrecht. Auch über die Aufnahme in Datenbanken können die CC-Lizenzen nun nicht mehr ausgehebelt werden.

Dialog mit Verwertungsgesellschaften
Die Lizenzen sind im Auftrag der Europäischen EDV-Akademie des Rechts unter Projektleiter John Hendrik Weitzmann und einem Team von Rechtsinformatikern der Universität Saarbrücken übersetzt und an das deutsche Recht angepasst worden. Am Freitag, den 25. Juli, feiert CC Deutschland die neuen Lizenzen mit einer Update-Party in Berlin, die selbstverständlich mit CC-lizenzierter Musik beschallt werden wird.

Das deutsche CC-Projekt möchte nun auch den Dialog mit den Verwertungsgesellschaften aufnehmen, die sich bisher gegen die Aufnahme von Künstlern sträuben, die ihre Musik unter Creative-Commons-Lizenzen stellen. Das Projekt wirbt auch um Spenden für seine Arbeit.
../ via CC de, crosxcanal
tags : creative commons
.:. md

2008/07/18

: ANDORA live-stream

ANDORA live im ORF
ANDORA LIVE IM ORF | click2XL

Der Pop-Künstler und Weltensammler ANDORA zählt zu den schillernsten Künstler-Persönlichkeiten dieses schwerelosen 21.Jahrhunderts. Er lädt nicht nur Rennwagen oder russische Raketen mit seinen Kunstwerken auf, damit sie geschmeidiger in die Umlaufbahn gleiten, sogar Alltagsdinge verzaubert er auf spielerische Weise, und schafft damit neue Wirkungsmöglichkeiten selbst einer "normalen" Kaffeekanne.

Mag sein, dass er im Augenblick von der Aura Wiener Kaffeehäuser beflügelt wird, die bewunderswerte Schwerelosigkeit seiner Arbeit ist immanent, machte ihn berühmt. Charles Wilp ahnte, als er die Bemalung einer russischen Trägerrakete im kasachischen Baikonur sah, dass es da einen Verbündeten ARTronauten gibt, obwohl sich beide Künstler zu Lebzeiten nicht kennen gelernt hatten.

"ANDORA DESIGN - das bedeutet nicht nur illusionäre Neuschöpfung oder Formgebung, das ist kreative Umgangsform mit dem Schreckgespenst maschinell beschleunigter Produktionswut, individuelle Inbezugnahme der seelenlosen Restmaterie, die uns über den Kopf zu wachsen scheint," in ANDORAworld.

Der ORF widmet dem skurilen Berliner Künstler einen liveStream am
|| 19.07.2008, 10:05 H im Ö1 Klassik Treffpunkt*
:. ANDORAworld
|| * schon zu Lebzeiten ein Klassiker, möglich wäre es.
|| via magacine
tags : art, space, andora
.:. uh

2008/07/16

: Christian Schloyer

wasserglas © schloyer


Christian Schloyer ( *1976 ) gehört zu einer jungen Generation von Schriftstellern, die nicht darauf warten, in einem Caféhaus von einem Agenten entdeckt zu werden. Schloyers Sprachspielereien sind zu mannigfaltig, dass sie sich in dünnen Lyrikbänden mit kleiner 500er Auflage (bei Lesungen persönlich angepriesen) erschöpfen würden. Christian Schloyer gründete die Autorengruppe und Schreibwerkstatt Wortwerk, und lebt mit seiner Familie als Schriftsteller, Werbetexter und Lektor in Nürnberg; er ist redaktionelles Mitglied der Literaturzeitschriften laufschrift und BLUMENFRESSER und Mitveranstalter der offenen Lesebühne Textarena in Nürnberg.

2007 erhielt Christian Schloyer den Leonce-und-Lena-Preis mit lyrischen Zyklen, die nach Ursprünglichkeit suchen, mit heiteren Titeln wie "Schön sein, das ist jetzt kein Schutz mehr", die von ernsten Unterströmungen getragen werden, wie es Katrin Hillgruber zur Preisverleihung für den Berliner Tagesspiegel formulierte.

Die verspielten und sich wortreich verknotenden und wieder auflösenden Wortwerke finden sich neben verstreuten Veröffentlichungen in Anthologien und Zeitschriften jetzt auch in seinem ersten Lyrikband spiel . ur . meere. Das hier veröffentlichte Gedicht wasserglas lag heute mit der 1800ten lyrikmail im Briefkasten; damit auch einen dankbaren Glückwunsch an Gregor Koall für seine tägliche Dosis Lyrik am Surfstrand. In der Sommerpause werden junge Autoren in Zusammenarbeit mit S³ LiteraturWerke Berlin vorgestellt - immer mittwochs.
:. Christian Schloyer
tags : poetry, schloyer

: his death was not suspicious

Seit die Briten so viel Geld in ihre Kameraüberwachung stecken, nimmt das Niveau der Polizeiarbeit deutlich ab. Aktuell: Letzter Bewohner eines zu räumenden Wohnblocks wird mit Kettensäge enthauptet in seiner Wohnung gefunden, Polizei findet an dem Tod nichts ungewöhnlich.
A man who was found with his head severed by a chainsaw was fighting to stay in a block of 70 flats in Hampshire cleared for redevelopment.

David Phyall, 50, was the last tenant at the Atlantic Housing Ltd housing association flats in Eastleigh.

His body was found by police on 5 July, who said his death was not suspicious. Post-mortem tests showed he died of a "complete transection of the neck".

No shit, Sherlock! Wußte gar nicht, dass Captain Obvious jetzt auch Autopsien durchführt!
An inquest was opened and adjourned at Winchester Coroner's Court on Friday.
Na klar, was gibt es da auch zu untersuchen. Denn:
A spokesman for the coroner said: "As far as we know nobody else was involved".
Klarer Fall von Selbstmord!
"There's nothing suspicious about the death. It was in his flat on Bodmin Road.
Nee, klar. Passiert doch alle paar Tage in England, sowas! Absolut nicht ungewöhnlich.

Gehen Sie weiter, hier gibt es nichts zu sehen!

| via fefe |
tags : culture, statecontrol, social

2008/07/15

: Andreas Dorau | Demokratie


Kaum zu glauben, dass dieser Song aus der letzten Phase der NEUEN DEUTSCHEN WELLE schon 20 Jahre alt ist. Damals eher ein nicht ganz grosser Wurf, heute fast eine terroristische Kampfansage an die parlamentarische Demokratie.
Den Song gab es vor kurzer Zeit noch zum freien Download auf des Meesters Seite. Weihnachten? Geschenkt! *** Die schöne Bescherung als mp3-Geschenk von Andreas Dorau, iss ja bald ... | via ausgehartzt |
:. Andreas Dorau
tags : music, dorau, summerWaves08

: BPA | Toe Jam

The BPA | Toe Jam
The BPA debuted in 2008 with their song 'Toe Jam', along with a video featuring nude dancers with censor bars on them, making pictures and words with them. The BPA or Brighton Port Authority is a collaboration between musicians Fatboy Slim, David Byrne, feat. English rapper Dizzee Rascal.
| Download | track / video from iTunes The BPA - Toe Jam (Radio Edit) [feat. Dizzee Rascal & David Byrne] - Single
:. The BPA | mySpace
|| u are looking 4 the uncensored clip, try here & here
tags : music, bpa, byrne, summerWaves08

2008/07/10

: Das Wunderwerk

Karlheinz Stockhausens Ausspruch, die Anschläge des 11. September seien 'das größte Kunstwerk, das es je gegeben hat', ist Ausgangspunkt des Hörspiels Das Wunderwerk über Kunst, Glaube und Terror.

Christian Lollike verwendet theoretische Abhandlungen, journalistische Reportagen, philosophische Diskurse, Reklameslogans und Filmzitate und schickt seine Figuren mit diesem Material auf die Suche nach dem Wunderwerk. Es soll nicht so falsch und gespielt sein wie die Reality-TV-Shows, die RE-Mohammed-TY-Shows. Es soll echt sein und wahr: 'Das WUNDERWERK wirft die Frage auf: Wünscht sich der moderne Mensch im Grunde die Katastrophe? Weil die Katastrophe die Panik erregt, die dafür sorgt, dass wir endlich etwas anderes als Gleichgültigkeit empfinden?'

Das Wunderwerk
oder The RE-Mohammed-TY-Show

11.07.2008 22:33 - 0:00 H SWR 2 | stream |

'Das Wunderwerk oder The RE-Mohammed-TY-Show' wurde in Dänemark als Meisterwerk gefeiert und war gleichzeitig Anlass für kontroverse öffentliche Diskussionen. Thematisch hochbrisant, mit schwarzem Humor und sprachlich versiert wirft es ein Schlaglicht auf den Komplex von Kunst, Glauben und Terror.

Im Anschluss an die Ursendung diskutiert Walter Filz (SWR2) mit der Regisseurin Antje Vowinckel und dem Philosophen und Medientheoretiker Boris Groys.
| nach dem Theaterstück von Christian Lollike
| aus dem Dänischen von Gabriele Haefs
Mit Mira Partecke, Laura Maire, Fabian Busch, Barnaby Metschurat
Regie : Antje Vowinckel
Produktion : SWR 2008 - Ursendung | 56'
tags : radioplay, theatre

2008/07/09

: David Tudor

Der Komponist, mit dem David Tudor am meisten in Verbindung gebracht wird, ist John Cage. Cages Music of Changes, sein Concerto For Piano and Orchestra und auch 4' 33" wurden von ihm uraufgeführt, und Cage sagte später, dass viele seiner Klavierkompositionen entweder speziell für Tudor oder doch zumindest in Gedanken an ihn geschrieben worden seien.

John Cage - 4'33" by David Tudor

David Tudor - Rainforest I, II & IV
Die neue Sendereihe Praxis im WDR 3 open: Studio Elektronische Musik wird mit David Tudor eröffnet. Seine Konzerte waren im besten Sinne unberechenbar, denn stets wartete er mit besonderen Gadgets auf, die durch seine feinfühlige Performances zum Singen erweckt wurden. Für Rainforest schloss er Gebrauchsgegenstände und Fundstücke mittels Transducer und Kontaktmikrophonen zu einem Netzwerk von elektronischen Einflussgrößen zusammen.
Praxis : David Tudor
09.07.2008 23:05 - 24 H WDR 3 | stream |
Rainforest I (1968) für Objekte und Live-Elektronik
Rainforest II / Mureau - A simultaneous performance (1972) für Sprecher, Objekte und Live-Elektronik, John Cage - Sprecher
Rainforest IV (Installation) (1973) für Objekte und Live-Elektronik, David Tudor - Live-Elektronik

:. David Tudor
:. The Art of David Tudor | Getty Research Institute
tags : experimental, tudor, cage

: Interaurale Signaldifferenzen in der Strafkolonie

dummyhead

"Es ist ein eigentümlicher Apparat«, sagte der Offizier zu dem Forschungsreisenden und überblickte mit einem gewissermaßen bewundernden Blick den ihm doch wohlbekannten Apparat. Der Reisende schien nur aus Höflichkeit der Einladung des Kommandanten gefolgt zu sein, der ihn aufgefordert hatte, der Exekution eines Soldaten beizuwohnen, der wegen Ungehorsam und Beleidigung des Vorgesetzten verurteilt worden war."
aus In der Strafkolonie, Franz Kafka

Für Peter Panter aka Kurt Tucholsky war Kafka's Erzählung In der Strafkolonie eine Meisterleistung "so unerbittlich hart, so grausam objektiv und kristallklar ist dieser Traum ...
... die Nadeln schreiben, und aus kleinen Kanülen spritzt Wasser das Blut fort – als ich so weit gelesen hatte, schluckte ich einen faden Blutgeschmack herunter und suchte nach einer Entschuldigung und dachte: Allegorie ... Die Militärgerichtsbarkeit ...

Aber dieses Kunstwerk ist so groß, dass es keiner Entschuldigung bedarf, und eine Allegorie ist erst recht nicht vonnöten. Es ist ganz etwas andres. Der leitende Offizier erklärt dem fremden Reisenden genau die Konstruktion der Maschine und begleitet jede Zuckung des Gefolterten mit sachverständigen Bemerkungen. Aber er ist nicht roh oder grausam, er ist etwas viel Schlimmeres. Er ist amoralisch. Die Angelegenheit hat mit Christentum überhaupt nichts zu tun, dieser Offizier quält nicht, er ist beileibe kein Sadist. Und wenn er nach der sechsten Stunde der Folterung die Leidenszüge des nun immer schwächer werdenden Mannes in sich hineinschlürft, so ist das nur eine grenzenlose und sklavische Verneigung vor der Maschine dessen, was er Gerechtigkeit nennt, in Wahrheit: vor der Macht. Und diese Macht hat hier keine Schranken."

Franz Kafka 125
Mit der legendären Kunstkopf-Stereofonie hatte das Schweizer Radio DRS 1981 ein Hörspiel produziert, das der WDR zum Geburtstag des Schriftstellers sendet:
Mit dem Forschungsreisenden besucht der Hörer die auf einer entlegenen Insel eingerichtete Strafkolonie und wird Zeuge des barbarischen Prozesses eines mechanischen Strafvollzuges. Dessen Unwiderruflichkeit steht in keinem Verhältnis zum Ausmaß der Schuld des Verurteilten. Ähnlich wie in Kafkas fragmentarischem Roman 'Der Prozess' wird Zweifel erhoben an der Rechtmäßigkeit der Anklage, und noch deutlicher als dort wird ihm entgegengesetzt, dass die 'Schuld immer zweifellos sei'. Nur so kann der hinrichtende Offizier mit Überzeugung verkünden, dass sein Tötungsapparat, eine Art Egge, der 'menschlichste und menschenwürdigste' sei.
In der Strafkolonie von Franz Kafka
09.07.2008, 22 - 22:45 H WDR3 | stream |
Regie : Claude Pierre Salmony
Mit Bruno Ganz, Wolfgang Stendar, Walter Wigand, Heinz Bender-Plück und Elmar Schulte
|| Die besonderen subtilen Raumklang-Eigenschaften dieser Kunstkopf-Produktion erleben sie nur mit einem (offenen) Kopfhöhrer. Weitere Musik-Produktionen mit Kunstkopf-Technologie im shortlist aStore, u.a. von CAN und Klaus Schultze.
foto : Dummyhead | wikipedia
tags : radioplay, kafka